News

Der letzte Auftritt von Usain Bolt naht

Bester Sprinter aller Zeiten beendet nach WM in London seine Laufbahn

Es wird der finale Showdown eine Karriere, die es so nie zuvor in der Geschichte der Leichtathletik gab. Usain Bolt wird bei der 16. Leichtathletik-Weltmeisterschaft zum letzten Mal an den Start gehen. Fans dürfen sich auf den Auftritt des Meisters der Selbstinszenierung freuen, die Leichtathletik wird mit dem 30-Jährigen allerdings ihr größtes Zugpferd verlieren.

Der Jamaikaner gilt zu Recht als wohl bester Leichtathlet aller Zeiten. Mit elf Goldmedaillen ist er der erfolgreichste Teilnehmer an Freiluft-Weltmeisterschaften. Darüber hinaus ist Bolt stolzer Besitzer von acht Olympischen Goldmedaillen. Seine Neunte wurde ihm aberkannt, da mit Nesta Carter ein Mitglied der 4x100m Staffel von 2008 des Dopings überführt wurde.

Er ist der einzige Sportler, dem es gelangt das Double im Sprint (100m und 200m) bei Olympischen Spielen zu verteidigen und dies gelang ihm sogar zweimal. Vor Bolt gelang es außerdem keinem anderen Sprinter dreimal in Folge Gold über die 100m oder 200m bei Olympia zu holen.

Usain Bolt – der schnellste Mann der Welt

Darüber hinaus ist Bolt dreifacher Weltrekordhalter. Sowohl mit der 4x100m Staffel als auch über die 100m und 200m hält der 30-Jähige die Bestzeiten. Unvergessen sind seine Fabelrekorde über 100m (9,58 Sekunden) und über 200m (19,19 Sekunden), die er 2009 bei der Weltmeisterschaft in Berlin aufstellte.

Bei der am Freitag startenden Leichtathletik Weltmeisterschaft geht Bolt lediglich über die 100m und die 4x100m Staffel an den Start. Auf die 200m verzichtet er bewusst, da er zuletzt mit Rückenproblemen zu kämpfen hatte. Doch der Jamaikaner ist nach eigenen Aussagen bereit für die WM, auch wenn er in diesem Jahr erst einmal die 100m in unter zehn Sekunden lief.

Die Vergangenheit hat jedoch gezeigt, dass Bolt immer seine Top-Leistungen bringt, wenn es drauf ankommt. Eins ist klar, für den schnellsten Mann der Welt zählt nur der Sieg. Ein neuer Weltrekord scheint unrealistisch, doch seine Karriere will er unbedingt als Weltmeister beenden.

Der Endlauf über 100m findet am Samstag um 22.45 Uhr statt und das Finale über die 4x100m gibt es am 13. August um 22.15 Uhr. Diese Termine sollte sich jeder Sportfan rot im Kalender markieren.