News

Ehrungen bei 11Freunde-Meisterfeier

Zum siebten Mal fand die Gala mit rund 300 Gästen statt.

Im Rahmen der 11FREUNDE Meisterfeier wurden zum siebten Mal die besten Akteure der abgelaufenen Saison in den Kategorien Bester Spieler, Typ der Saison, Bester Manager, Bestes Trainerteam, Bester Newcomer, Bester Schiedsrichter und Fanaktion der Saison geehrt:

Im Rahmen der 11FREUNDE MEISTERFEIER wurden am Freitagabend in der Kölner Flora die herausragenden Akteure der Bundesliga-Saison 2016/17 geehrt. In festlicher Atmosphäre feierte das Magazin für Fußballkultur zusammen mit rund geladenen 300 Gästen die besten Spieler, Trainer, Manager, Schiedsrichter und Fans der Saison. Eine hochkarätige Jury um Bundestrainer Joachim Löw, Bundestrainerin Steffi Jones, Trainerlegende Jupp Heynckes, Torwartikone Oliver Kahn sowie diversen Sportjournalisten, Fußballfunktionären und Ex-Profis hatte bereits um Juni eine Wahl getroffen. Die Preisträger im Einzelnen:

Spieler der Saison: Robert Lewandowski (FC Bayern München)
Newcomer der Saison: Ousmane Dembélé (Borussia Dortmund)
Trainerteam der Saison: Julian Nagelsmann & Team (TSG 1899 Hoffenheim)
Manager der Saison: Jörg Schmadtke (1. FC Köln)
Typ der Saison: Ewald Lienen (FC St. Pauli)
Bester Schiedsrichter der Saison: Manuel Gräfe
Der Sonderpreis für die Fanaktion des Jahres geht in diesem Jahr an die Fans vom FC Augsburg.

Julian Nagelsmann und sein Trainerteam nahmen den Preis auf der Bühne von Trainerlegende Hans Meyer entgegen. Auch der Kölner Jörg Schmadtke freute sich sehr über die Auszeichnung als besten Manager und hatte auch ein humoriges Rezept parat, um die Dreifachbelastung in der kommenden Saison durch den Europapokal abzufedern: "Wir scheiden einfach in der ersten Runde des DFB-Pokals aus, dann passt das wieder!" Zum Typ des Jahres wählte die 11Freunde-Jury den St. Pauli-Coach Ewald Lienen, der sich auf der Bühne auch zu seiner neuen Funktion als Technischer Direktor äußerte: "Ich werde mehr zu tun haben als vorher".

BVB-Fan und Investigativjournalist Hans Leyendecker war bei seiner Rede für den Newcomer der Saison, Ousmane Dembélé, hin und weg von dem jungen Franzosen: "Er kann am Ball Dinge, die man sonst nur im Zirkus sieht." Dembéle bedankte sich in einer Videobotschaft bei der Jury für die Auszeichnung. Ebenfalls per Videobotschaft dankte Robert Lewandowski, der zum zweiten Mal in Folge den Preis als Spieler der Saison überreicht bekam. Erstmalig in der Geschichte der "11" wurde dieses Jahr auch der beste Referee der Saison ausgezeichnet. Schiedsrichter Manuel Gräfe bekam den Preis von Sportkommentator Kai Dittmann überreicht.

Durch die 90-minütige Veranstaltung führten TV- und Radio-Moderatorin Sabine Heinrich und 11FREUNDE-Chefredakteur Philipp Köster.