News

Endlich WLAN in den Fußballstadien

Aber nur in England

Wer kennt das nicht. Man will noch schnell das Stadionfoto mit seinen Freunden machen und es schnell mal bei Facebook hochladen. Doch die Arena wirkt wie ein Betonklotz ohne Draht nach außen. Kein Empfang, egal ob nah am Rasen, oben auf der Tribüne oder auf der Toilette. Das wird sich jetzt ändern. Zumindest in drei englischen Ligen. Die englischen Fußball-Clubs der unteren drei Profiligen haben einen richtungsweisenden Deal geschlossen. Ein britisches Technologie-Unternehmen wird alle 72 Stadien mit WiFi ausstatten. Und das ganze auch noch kostenlos für die Vereine.

Der Deal zwischen der "The Football League", der Dachorganisation der Profiligen zwei bis vier, sowie IntechnologyWiFi, läuft über sieben Jahre. Die WiFi-Experten werden alle Stadien komplett ausrüsten und die Systeme nach Angaben der Liga-Organisation betreiben. Dazu soll es klub-eigene Apps geben, die ebenfalls vom Technologie-Anbieter aus Harrogate entwickelt werden sollen. Die Applikationen sollen neben Spiel- und Club-Informationen für die Fans auch den Sponsoren der Clubs und Ligen Anwendungsmöglichkeiten bieten. So wird beispielsweise Sky Bet, Wettanbieter und Titelsponsor dieser drei Ligen, die Plattformen für Werbung nutzen. Damit sollten Live-Wetten im Stadion bald schon möglich sein.

Bildquelle: GettyImages