News

eSports steht vor weitreichenden Entscheidungen

Finale der Virtuellen Bundesliga in diesem Jahr bei Sport1

Die Bedeutung des eSports wächst rasant. Mit Schalke04 und dem VfL Wolfsburg haben bereits zwei deutsche Bundesligisten eSport-Mannschaften. Darüber hinaus wurden im letzten Jahr erstmals die entscheidenden Spiele in der Virtuellen Bundesliga live auf Sky übertragen. Da die Reichweite bei diesem Experiment allerdings nicht im messbaren Bereich lag, hat dieser Event nun einen neuen Sendeplatz.

Sport1 wird in diesem Jahr das Saisonfinale live aus dem Deutschen Fußballmuseum in Dortmund übertragen. Die Übertragungen am 15. und  16. April werden allerdings nicht via Free-TV sondern über Livestream und die Social-Media-Kanäle Facebook und YouTube übertragen. Dies ist bei der Zielgruppe definitiv ein sinnvoller Schachzug.

Die Virtuelle Bundesliga wird mit dem Spiel FIFA17 von EA Sports ausgetragen. Ob dies allerdings auch in Zukunft so bleibt, ist noch nicht sicher.

Rechteausschreibung der DFL

Aktuell besitzt EA Sports die Exklusiv-Lizenz der DFL. Diese umfasst die Originaldaten (Stadien, Mannschaften, Spielernamen) für Matchsimulationen (beispielsweise FIFA 17) sowie die Fußball Manager-Reihe und den eSport.

Bis zum 27. März können sich die interessierten Unternehmen um die Reche bewerben, bevor die endgültige Ausschreibung erfolgt. Der größte Konkurrent von EA Sports ist dabei Konami. Der japanische Videospiel-Hersteller ist mit dem Spiel Pro Evolution Soccer auf dem Markt. Der größte Unterschied zu FIFA 17 ist, dass viele originale Namen der Bundesliga wegen mangelnden Lizenzen fehlen. Da der Konzern allerdings Champions-League-Rechte hat, kooperiert Konami beispielsweise mit Borussia Dortmund, um die originalen Spielerdaten verwenden zu fürfen.

Falls sich Konami alle Rechte sichern sollte, wird es ab der Saison 2018/19 keine originalen Namen der Bundesliga-Teams bei FIFA geben und die Deutsche Meisterschaft würde wahrscheinlich mit PES gespielt werden.

Die große Frage wird sein, ob sich der DFB für eine Exklusiv-Lizenz und vermeintlich mehr Einnahmen oder für eine höhere Reichweite durch stärkere Verbreitung in unterschiedlichen Spielen entscheidet.