News

Famos spielende Volleyball-Herren gewinnen EM-Silber

+++ Während Vettel seine WM-Führung verliert, ist das DFB-Team fast sicher für die WM qualifiziert +++ Zwei deutsche Tennis-Profis scheiden aus +++

Erstmals in der Geschichte stand die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft im Finale einer Europameisterschaft. Nach dem Halbfinal-Sieg gegen Serbien, bekamen es die Mannen um Top-Spieler Georg Grozer mit Rekordchampion Russland zu tun. Dort unterlag die deutsche Mannschaft trotz einer sensationellen Leistung. In einer offenen Partie setzte sich letztendlich die individuelle Klasse der Russen durch. Für Deutschland war es die erste EM-Medaille überhaupt.

Über mangelnde Erfolge kann sich der britische Radrennsportler Chris Froome nicht beklagen. Nach vier Tour-de-France-Siegen will er in diesem Jahr unbedingt erstmals die Spanien-Rundfahrt gewinnen. Bei der gestrigen Etappe baute Froome seine Führung vor dem Italiener Vincenzo Nibali auf nun 61 Sekunden aus. Heute haben die Fahrer einen Ruhetag, bevor ab Dienstag die letzten sechs Etappen anstehen.

Vettel verliert WM-Führung

Gestern gewannen die Niederlanden in der WM-Qualifikation gegen Bulgarien mit 3:1 und konnten somit die Hoffnungen auf die WM-Teilnahme am Leben erhalten. Nach dem 2:1-Sieg gegen Tschechien am Freitag kann die DFB-Elf heute hingegen mit einem Sieg bereits das Ticket für Russland buchen. Aktuell führt die Mannschaft von Jogi Löw Gruppe C mit sieben Siegen aus sieben Spielen und 29:2 Toren souverän an.

Nicht ganz so gut läuft es aktuell bei Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Der Deutsche konnte auch das Heimrennen in Monza nicht gewinnen. Beim Mercedes-Doppelsieg holte Lewis Hamilton seinen dritten Erfolg in den letzten vier Rennen. Darüber hinaus übernahm der Brite die WM-Führung. Sieben Rennen vor Ende der Saison führt Hamilton nun mit drei Punkten vor Vettel. In zwei Wochen findet das nächste Rennen in Singapur statt.

Auch bei der Basketball-Europameisterschaft erlitt das deutsche Team einen Rückschlag. Nach den zwei überzeugenden Siegen gegen die Ukraine und Georgien, verlor das Team von Chris Fleming gegen Gastgeber Israel mit 80:82. Das bittere daran ist, dass Deutschland zu Beginn des vierten Viertels mit zwölf Punkten führte, den Sieg dann aber leider aus der Hand gab. In einer extrem ausgeglichenen Gruppe, spielt das DBB-Team nun am Dienstag gegen Italien. In der letzten Vorrunden-Partie trifft die Mannschaft um Superstar Schröder dann auf Litauen.

Deutsche Tennis-Hoffnungen werden rar

Mischa Zverev hat das Achtelfinale der US Open überraschend deutlich verloren. Der deutsche Tennisprofi blieb in New York beim 2:6, 2:6, 1:6 gegen den US-Amerikaner Sam Querrey chancenlos. Damit verpasste der 30-Jährige sein zweites Grand-Slam-Viertelfinale in diesem Jahr. Nach nur 76 Minuten und zwei Verletzungspausen (die Schulter zwickte) war das Aus des 30-Jährigen besiegelt. "Das war natürlich enttäuschend, Sam hat unglaublich gut gespielt. Ich konnte nichts machen", sagte Zverev. "Vielleicht bin ich ein bisschen müde gewesen. Ich war nicht so spritzig und einen Schritt zu langsam. Das reicht dann gegen so einen Spieler nicht." Damit hat von anfangs 17 deutschen Profis beim abschließenden Grand-Slam-Turnier des Jahres nur noch Philipp Kohlschreiber eine Chance auf das Erreichen des Viertelfinals. Er trifft heute Nacht auf Rekord-Grand-Slam-Sieger Roger Federer, gegen den er in elf Partien noch nie gewinnen konnte. Auch Julia Görges war am Sonntag gescheitert. Gegen Sloane Stephens aus den USA musste sich die 28-Jährige mit 3:6, 6:3, 1:6 geschlagen geben.