News

Gesperrte Russen veranstalten eigene Spiele

Sie wollen nicht tatenlos sein

Nach dem Motto "Unser Wille wird nicht gebrochen" hat ein Großteil der gesperrten russischen Leichtathleten mit einem Ersatzwettkampf in Moskau gegen ihren Ausschluss von den Olympischen Spielen in Rio protestiert und so ihre Entschlossenheit im Kampf gegen IAAF und IOC demonstriert. Fast gleichzeitig kamen die ersten Russen in Rio de Janeiro an.