News

Laura Dahlmeier – vorzeitige Krönung ist möglich

Erster Gesamtweltcup-Sieg seit Magdalena Neuner ist möglich

Am Wochenende findet der vorletzte Biathlon-Weltcup der Saison statt. Im finnischen Kontiolahti kann sich die deutsche Seriensiegerin Laura Dahlmeier vorzeitig den Gesamtweltcup sichern. Dies wäre die Krönung einer unvorstellbaren Saison.

Aktuell führt die 23-Jährige die Gesamtwertung mit 112 Punkten vor der tschechischen Titelverteidigerin Gabriela Koukalova an. Im Sprint sowie in der Verfolgung kann sich Dahlmeier die nötigen Punkte sichern. Nach der sensationellen WM-Leistung legte die Deutsche zuletzt in Pyeongchang mit zwei weiteren Weltcup-Siegen nach. Aktuell steht sie bei fünf Weltcup-Siegen in Folge und in dieser Saison ist es sogar noch möglich Magdalena Forsbergs Rekord von acht Siegen in Folge einzustellen. Wie dominant Dahlmeier aktuell ist, bewies ihre Leistung in der Verfolgung in Pyeongchang.

Form für Olympia-Jahr konservieren

In dieser Saison kommt Dahlmeier bisher insgesamt auf neun Weltcup-Siege im Einzel. In ihrer gesamten Karriere steht sie aktuell bei 16 Einzel-Erfolgen. Auch dies zeigt die extreme Leistungsexplosion der erst 23-Jährigen.

Gelingt es Dahlmeier tatsächlich den Gesamtweltcup zu gewinnen, dann wäre sie die erste deutsche Biathletin, die dies seit Magdalena Neuner (07/08, 09/10, 11/12) schafft.

Die beiden vielleicht entscheidenden Rennen finden heute um 17:45 Uhr (Sprint) und morgen um 15:15 Uhr (Verfolgung) statt.

Unabhängig vom Gesamtweltcup hat sich die 23-Jährige in diesem Winter zur deutschen Medaillen-Hoffnung Nummer eins für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr gemausert. Somit gilt es vor allem die Form zu konservieren und möglichst viel Leichtigkeit zu erhalten.