News

Plüschtiere statt Cola und Pommes?

Österreichischer Zweitligist verlost seinen Namen an einen eher ungewöhnlichen Fußballsponsor

Kinder werden den neuen SC Wiener Neustadt lieben. Der Erste-Liga-Klub (ja, so heißt die zweite Liga in Österreich) wird die letzten sieben Heimspiele der Saison (erstmals am Freitag gegen den Floridsdorfer AC) im "Teddybären & Plüsch Stadion" spielen. Denn Anfang Februar beschritt der SC Wiener Neustadt einen ungewöhnlichen Weg, um die Vereinskasse aufzubessern. Der österreichische Zweitligist startete eine Verlosung des Stadionnamens. Eine deutsche Spielwarenfirma wird bis Saisonende in Wien mit ihrem Namen werben.

Jeder, der „ein oder mehrere Lose zum Preis von 500 Euro pro Stück erwirbt", kann teilnehmen, so ließ der Verein verlauten. "Ich habe am Tag nach der Verlosung mit dem Firmenchef gesprochen. Und er ist hocherfreut. Es gibt viele Allianz-, Generali- oder Merkur-Arenen. Unser Name ist sicher einzigartig", erklärte SCWR-Vorstand Katja Putzenlechner stolz. Das Aufsehen ist garantiert. Fraglich bleibt nur, ob die Angebotspalette im Stadionverkauf noch geändert wird. Neben Cola und Pommes wäre doch so ein Plüschbär eine nette Abwechslung im Fußballstadion.

Fotoquelle: SC Wiener Neustadt