News

UEFA gibt den Spielplan für die EM 2020 bekannt

+++ Kurz vor der WM will die UEFA noch ein wenig Publicity +++

Als wäre die WM nicht derzeit in Begriff in aller Munde zu gelangen, schießt die UEFA noch kurz dazwischen und wirft schon mal einen Schatten auf die EM 2020. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat den Spielplan für die EURO 2020 bekanntgegeben. Klar war bereits, dass München ein Austragungsort sein wird. Nun steht fest: Insgesamt vier Spiele finden im Rahmen des Turniers in der Allianz Arena statt.

Drei Vorrundenspiele der Gruppe F am 16., 20. und 24. Juni steigen in München, dazu ein Viertelfinale am 3. Juli. Sollte sich die deutsche Nationalmannschaft qualifizieren, dürfte sie unter anderem zweimal in München antreten. In der K.o.-Phase verfällt die Heimspiel-Garantie. Da Budapest der Städtepartner von München ist, wäre Ungarn damit im Falle einer Qualifikation ein Gruppengegner des DFB-Teams. Beide Städte sind die Gastgeber der Gruppe F.

Gespielt wird zudem noch in zehn weiteren Städten: in Aserbaidschan (Baku, Gruppe A), Italien (Rom, Gruppe A), Russland (St. Petersburg, Gruppe B), Dänemark (Kopenhagen, Gruppe B), Rumänien (Bukarest, Gruppe C), Niederlande (Amsterdam, Gruppe C), Spanien (Bilbao, Gruppe E), Irland (Dublin, Gruppe E), Ungarn (Budapest, Gruppe F),Schottland (Glasgow, Gruppe D) und England (London, Gruppe D), wo die Halbfinals (7. und 8. Juli 2020) und das Endspiel (12. Juli 2020) ausgetragen werden. Das Eröffnungsspiel wird am 12. Juni in Rom angepfiffen.

Den kompletten Spielplan gibt es hier.

Bis zum finalen Spielplan mit exakten Paarungen und Anstoßzeiten müssen wir noch ein wenig warten. Die Auslosung der Qualifikationsgruppen für die EM 2020 findet am 2. Dezember 2018 in Irlands Hauptstadt Dublin statt. Und im Dezember 2019 findet dann die Endrundenauslosung statt.