News

Unglaublicher Nadal mit erneutem Rekord für die Ewigkeit

+++ Der Spanier holt auf Sand 50 Sätze in Folge und schreibt Geschichte +++

Nach 1 Stunde und 44 Minuten konnten die Tennis-Chronisten ihre Geschichtsbücher aus dem Regal holen, denn Rafael Nadal hat wieder einmal Geschichte geschrieben. Im Viertelfinalmatch des ATP-Masters-1000er-Turniers in Madrid setzte sich der Spanier ungefährdet mit 6:3 und 6:4 gegen den Argentinier Diego Schwartzman durch. Dieser hielt im ersten Durchgang zumindest bis zum 2:2, im zweiten immerhin bis zum 4:4 mit, ehe Nadal aufdrehte und das Spiel für sich entschied.

Mit dem Zwei-Satz-Sieg steht Rafa nicht nur im Viertelfinale sondern wieder einmal in den Tennis-Annalen. Mit nunmehr 50 gewonnenen Sätzen in Folge auf einem Belag, seinem geliebten Sand, bricht der 32-Jährige den alten Rekord von John McEnroe. Die US-amerikanische Tennis-Legende brachte es 1984 auf 49 gewonnene Sätze in Folge auf einem Belag, den es im Profitennis heute fast gar nicht mehr gibt, nämlich auf Teppich.

Endet die Serie, wo sie begonnen hat?

Nadal musste seine letzte Niederlage auf Sand im Vorjahr beim Turnier in Rom gegen den Österreicher Dominic Thiem hinnehmen. Seitdem steht Nadals unfassbare Serie, in die neben den Turniersiegen in Monte Carlo und Barcelona in diesem Jahr auch der Sieg bei den French Open 2017 sowie zwei Siege im Davic-Cup gegen Deutschland fallen.

In diese Zeit fällt aber auch die bittere Aufgabe im Viertelfinale der Australian Open gegen den späteren Finalisten Marin Čilić Anfang diesen Jahres. Aufgrund körperlicher Probleme, wegen denen der Spanier schon auf jegliche Vorbreitungsturniere vor dem Australian Open verzichtete, folgte eine etwa zweieinhalbmonatige Zwangspause. Beim Comeback Anfang April beim Davis-Cup gegen Deutschland schichte er auch Alexander Zverev und Philipp Kohlschreiber ohne Satzverlust nach Hause.

Nun wartet im Viertelfinale von Madrid, heute ab 17 Uhr, wieder Dominic Thiem. Hält die Serie oder schließt sich für Nadal der Kreis?