News

Wirrwarr um Paul Zipser

Innerhalb weniger Stunden in die D-League und wieder zurück

Ein wahrlich turbulenter Mittwoch für Paul Zipser: Die Chicago Bulls schickten den deutschen Rookie gemeinsam mit R.J. Hunter zunächst zu ihrem Farmteam Windy City Bulls, um Spielzeit zu sammeln. Nur wenige Stunden später wurde das Duo schon wieder zurückgeholt, um in der Nacht zu Freitag beim Spiel gegen die San Antonio Spurs dabei zu sein. Laut K.C. Johnson vom Chicago Tribune kann der No.48-Pick doch wieder auf NBA-Einsatzzeit hoffen.

Bisher kam Zipser auf der Small-Forward-Position nicht an Nikola Mirotic und Denzel Valentine vorbei, die sich zumeist die Backup-Spielzeit hinter Superstar Jimmy Butler teilen. In den ersten 21 Saisonspielen kam der von Bayern München in die NBA Gewechselte bisher nur zu sechs Kurzeinsätzen (insgesamt etwa 30 Minuten) und blieb dabei noch ohne Punkt (bei insgesamt 6 Versuchen aus dem Feld).

Wir waren vor wenigen Wochen in Chicago und haben den 2,03m-Hünen besucht. Das sagt Zipser über sein NBA-Abenteuer: