News

Hartenstein nimmt die nächste Hürde

NBA-Spitzenteam hat Isaiah Hartenstein beim Draft in der zweiten Runde ausgewählt

Der deutsche Jugend-Nationalspieler Isaiah Hartenstein hat den ersten Schritt zu einer NBA-Karriere geschafft. Der 19-Jährige wurde in der Nacht zum Freitag beim Draft in Brooklyn von den Houston Rockets in der zweiten Runde an Position 43 ausgewählt. „Ich liebe es, zu gewinnen", sagte der Center im Anschluss, die Rockets waren in der Vorsaison mit 55 Siegen drittbestes Team in der Regular Season. "Ich kann eine Menge Dinge auf dem Feld, ich tue, was immer das Team von mir verlangt. Es hilft, dass ich sehr vielseitig bin."

NBA-Auftritt noch nicht fix

Der Draft (außerhalb der ersten Runde) ist aber noch nicht der letzte Stein auf dem Weg in die NBA. Wäre der 2,15m-Hüne als eines der ersten 30 Talente ausgewählt worden, hätte er den Wechsel und einen Millionenvertrag schon sicher, aber so kann Houston ihn noch ein Jahr in Europa „parken“. Die Rockets wollen aber sehr wahrscheinlich noch die Entwicklung des Linkshänders, vermutlich in Europa, abwarten. "Isaiah ist ein beweglicher und vielseitiger großer Spieler. Wir sind sehr angetan von seinem Potenzial", sagte Daryl Morey, Houstons General Manager. Demnach werde Hartenstein auch in der Summer League für die Rockets auflaufen, aber aller Voraussicht noch nicht nach Houston wechseln.

Rückenprobleme drückten seinen Wert

Hartenstein hatte noch vor wenigen Wochen das Potenzial auf einen Erstrundenpick, aber nach ärztlichen Untersuchungen wurden die Managements der Teams gewarnt, dass seine Rückenprobleme dramatisch seien. Das drückte seinen Marktwert, sodass er sich nun mit Pick 43 zufrieden geben muss. An erster Stelle wurde Markelle Fultz von den Philadelphia 76ers ausgewählt. Die Los Angeles Lakers entschieden sich an Position zwei für Lonzo Ball und Boston an drei nehmen Jayson Tatum unter Vertrag.