News

9 Fakten über die Fußball-WM 2018 in Russland

Das sind die wichtigsten WM-Facts

Am 14. Juni ist es endlich so weit: Im Moskauer Luzhniki-Stadion fällt der Startschuss für die Fußball-WM 2018. Insgesamt 32 Teams treten in verschiedenen Stadien Russlands an und kicken um die meisten Tore. Schon jetzt laufen die Wetten auf den neuen Weltmeister heiß. Kann die deutsche Elf ihren Thron am 15. Juli im Finale verteidigen oder wird es einen neuen Champion geben? Auf diese Antwort müssen Fans noch ein Weilchen warten.

Diese 9 WM-Fakten stehen aber schon felsenfest:

 

Gastgeber-Premiere

Unglaublich, aber wahr: Nach 88 Jahren WM-Geschichte ist Russland zum ersten Mal Gastgeber. Den Zuschlag erhielt das riesige Land am 2. Dezember 2010 von der FIFA.

32 Top-Teams

Zur Fußball-WM messen sich die 32 besten Teams der Welt. Neben der russischen Elf treten 13 weitere europäische, 13 amerikanische und asiatische sowie 5 afrikanische Mannschaften an.

11 Städte

Über 80.000 Fans werden zum Eröffnungsspiel zwischen Russland und Saudi-Arabien im Moskauer Luzhniki-Stadion erwartet. Alle 11 Städte, in denen die WM-Spiele ausgetragen werden, seht ihr in der Übersicht:

Moskau
Sankt Petersburg
Jekaterinburg
Kasan
Samara
Wolgograd
Nischni Nowgorod
Saransk
Rostow am Don
Kaliningrag
Sotschi

Promi-Botschafter

Die Meisterschaft 2018 und jede Gastgeberstadt werden von prominenten Botschaftern repräsentiert, die in der jeweiligen Stadt geboren wurden oder in besonderer Verbindung zu den WM-Locations stehen.

Confed Cup

Fußball-Fans fiebern aber nicht nur der WM 2018 entgegen. Noch ein zweites Highlight steht zeitgleich in Russland auf dem Spiel-Plan: Der FIFA-Konföderationen-Pokal. WM-Gastgeber Russland und sieben weitere Teams nehmen daran teil: Deutschland, Australien, Chile, Mexiko, Neuseeland und Portugal. Eine zusätzliche afrikanische Mannschaft wird am 5. Februar 2017 bekannt gegeben.

Die Symbolik

Dem offiziellen Emblem der russischen Weltmeisterschaft liegt das Thema "Träume und Eroberung des Weltraums" zugrunde. Dazu finden sich Motive von Feuervögeln, Matroschkas und russischen Volksmustern wieder.

Maskottchen

Als Glücksbringer des Turniers wurde der Wolf Zabivaka ins Leben gerufen. Das Design hat in einer Online-Abstimmung überzeugt und stammt aus der Feder der Studentin Ekaterina Botscharova.

Freiwillige Helfer

Die Organisation und Durchführung eines solchen Mega-Events braucht viele helfende Hände. Für die Weltmeisterschaft und den Konföderationen-Pokal werden mehr als 40.000 freiwillige Helfer im Einsatz sein.

 

Fifa Fan Feste

Was wäre eine Fußball-Tunier ohne Fan-Meilen? Die FIFA Fan Feste werden auch in Russland Tausende zum Public Viewing der Live-Übertragungen einladen. Ein Trost für alle, die keine Karte fürs Stadion ergattern konnten.