News

In vino veritas

+++ Unmoralisches Angebot für Andres Iniesta? +++

Frei nach Alkaios von Lesbos sehen es nun auch die Chinesen. Denn anstatt einfach nur Geld in die Hand zu nehmen, will der chinesische Erstligist Tianjin Qunjian Barça-Star Andres Iniesta mit einem verrückten Angebot nach China locken.

Laut spanischen Medienberichten soll ihm mit einem Netto-Jahresgehalt von 35 Millionen der Wechsel zum Klub des Ex-Kölners Anthony Modeste schmackhaft gemacht werden. Wo wir schon bei schmackhaften Dingen sind: Neben der Investition in einen starken Kicker, ist wohl auch die ein oder andere Flasche Wein in China dringend zu gebrauchen, denn die Chinesen sollen dem privat als Winzer tätigen Iniesta (stammt aus La Mancha und besitzt einen 120 Hektar großen Weinberg) zwei Millionen Flaschen Wein abkaufen wollen. Ob der 33-Jährige da noch „Nein“ sagen kann?

Aber nicht nur die Chinesen werfen einen Blick auf den Mittelfeldstar aus Spanien. Auch Ex-Trainer Pep Guardiola scheint sich trotz des schon etwas höheren Alters für die Dienste des 33-Jährigen zu interessieren und kann sich einen Wechsel zu Manchester City durchaus vorstellen. Was auf jeden Fall schon feststeht, dass Iniesta die Katalanen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit am Saisonende verlassen wird.

Wer jetzt Lust auf den Wein des Weltmeisters von 2010 hat, seine Winzerei firmiert unter dem Namen „Bodega Iniesta”.