News

Das sind die SuperBowl-Werbespots 2017

Zahlreiche Hollywood-Stars wurden extra engagiert

Fünf Millionen Euro für 30 Sekunden Werbung – der SuperBowl ist nicht nur das größte Sportevent der Welt, sondern auch die teuerste Werbeplattform des Planeten. Dabei werden selbst für Werbespots Hollywood-Stars und -Regisseure verpflichtet. Mehr als eine Milliarde Zuschauer sitzen in der Nacht von Sonntag auf Montag vor den TV-Geräten und sind live dabei, wenn die Atlanta Falcons gegen die New England Patriots um die Krone in der National Football League kämpfen. Bevor es auf dem Platz ums Ganze geht, ziehen die Werbespots bereits im Vorfeld jedes Jahr aufs Neue Zuschauer aus aller Welt an. Jedes Unternehmen will sich neu erfinden oder dem Konsumenten ein einmaliges Erlebnis bieten.

So auch bei der 51. Auflage des Super Bowls im NRG Stadium in Houston. Vor allem Autobauer nutzen die große Bühne, um für ihre Modelle zu werben. Für den Super Bowl 2017 haben zum Beispiel Mercedes, Audi, Ford, Lexus und Honda Spots angekündigt.

Prominent besetzt, ist gleich der erste Spot: der US-amerikanische Homepagebauer Wix.com, der für seinen Spot in Houston Hollywood-Star Jason Statham (aus The Transporter) sowie die israelische Schauspielerin Gal Gadot verpflichtete. Regie für den Spot, in dem das Duo ein paar Bösewichte in einem Restaurant verkloppt, führte Louis Leterrier. Der Franzose führte schon bei "The Transporter" Regie.

Megawitzig ist der Spot von Skittles. Der Süßigkeitenhersteller fährt erst mit einer bekannten Filmszenerie auf, doch wie es aufgelöst wird, ist spitze. Man lacht und bekommt Hunger auf was Süßes. Danach wird jeder den Weg an den Kühlschrank oder das Süßigkeitenfach gehen:

Febreze macht sich den Moment zu Nutze, den jeder in der Nacht erleben wird, der das Spiel und die Halbzeitshow sehen will, denn da gibt es nur einen kleinen Moment, um auf Toilette zu gehen. Mehr muss man wohl nicht sagen:

Der australische Winzer Yellow Tail Wine setzt auf ein animiertes Känguru. Komik und Sex-Appeal kommen nicht zu kurz, denn das australische Unterwäsche-Model Ellie Gonsalves hat einen WOW-Auftritt:

So sieht die junge Dame aus dem Spot übrigens sonst aus. Ein absoluter Hingucker! Ein Blick auf das Instagram-Profil von Ellie Gonsalves lohnt sich:

Auch Mercedes ließ sich Regie-technisch nicht lumpen. Die Oscar-gekrönten Coen-Brüder ("No Country for Old Man", "The Big Lebowski") zeichnen dafür verantwortlich. Mercedes spricht die Rocker und die etwas älteren Fans unter den Autoliebhabern an. Der deutsche Automobilhersteller lässt die Easy Rider-Atmosphäre aufleben. Schuld daran der Auftritt einer Originalfigur und einem Titelsong:

TurboTax will mit seinem Spot seine Smartphone-App promoten. Aktien kaufen und verkaufen, überall wo man will. Im Spot kommt dabei ein überdimensionales Ei zu schaden. Doch keiner fragt, wie es dem Ei geht, alle wollen nur wissen, wie es mit den Aktien handelt:

Und auch ein SuperBowl-Teilnehmer darf natürlich nicht fehlen. Und es ist kein Geringerer als Tom Brady. Für Intel lässt er sich bei seiner morgendlichen Routine in Bett, Bad (leider fehlt Gisele Bündchen dabei (-; ) und Küche filmen. Bei dem Spot kommt es eher auf den Star, als auf das Produkt an.

Frauen wollen Männer, die im Haushalt helfen. In einer Fantasie der Hauptdarstellerin stellt sie sich Mr. Clean (in Deutschland besser bekannt als Meister Propper) also tanzenden und saubermachenden Mann vor und ist hin und weg von seinen Tätigkeiten. Kurz vor Ende ihrer Fantasie verwandelt er sich wieder zurück in ihren übergewichtigen Ehemann. Sie fällt trotzdem über ihn her, eben weil sie auf Männer steht, die im Haushalt helfen:

Eine Weltneuheit steht bei Snickers bevor. Sie wollen die weltweit erste SuperBowl-Live-Werbung zeigen. Mit dabei unter andrem der Schauspieler Adam Driver. Sie versprechen einen Showdown und Stuntpferde. Was es damit auf sich hat, werden wir erst in der Nacht erleben:

Ein Bierhersteller darf auch nicht fehlen. Im einminütigen Spot zweier Freunde werden zahlreiche Situation aus dem gemeinsamen Leben der Beiden gezeigt, und wer ist immer dabei? Klar, das Bier! In diesem Fall „Bud light“. Selbst auf der Hochzeit darf es nicht fehlen: