News

Ab heute zählt es für das deutsche Davis-Cup-Team

+++ Viertelfinale gegen Spanien startet mit Zverev gegen Ferrer +++

Anfang des Jahres gelang der deutschen Tennisnationalmannschaft erstmals seit vier Jahren wieder ein Sieg in der ersten Runde des Davis Cup. Durch den Erfolg über Australien stehen die Spieler von Mannschaftskapitän Michael Kohlmann ab heute im Viertelfinale gegen Spanien.

Dabei sorgt vor allem das Comeback von Rafael Nadal für große Wellen und haucht dem eigentlich umstrittenen Turnier wieder neues Leben ein.

Eigentlich ist der Terminkalender im Tennis extrem voll, sodass die Top-Spieler oftmals auf eine Teilnahme am Davis Cup verzichten. Anders ist dies beim Duell von Spanien und Deutschland. Hier gibt die Nummer eins der Welt – Rafael Nadal –nach langer Verletzungspause sein Comeback und auch die deutsche Nummer eins Alexander Zverev ist am Start.

In der Stierkampfarena von Valencia werden über 10.000 Fans zeigen, was diesen Wettbewerb ausmacht und für eine einmalige Stimmung sorgen.

Gute Chancen aufs Halbfinale

Auch wenn Spanien als Favorit an den Start geht, rechnet sich Deutschland durchaus berechtigte Chancen auf das Halbfinale aus. Viel wird davon abhängen, wie fit Nadal wirklich ist.

Um 11.30 Uhr startet heute das erste Match zwischen Alexander Zverev und David Ferrer. Im Anschluss wird Philipp Kohlschreiber versuchen, seine Erfahrung gegen Rafael Nadal auszuspielen. Gewinnen jeweils die Favoriten ihre Spiele, hat das Doppel vom Samstag zwischen Lopez/Lopez und Struff/Pütz vorentscheidenden Charakter. Dabei hofft das deutsche Doppel auch sein 21. gemeinsames Match siegreich beenden zu können. Am Sonntag stehen dann die Partien zwischen Nadal und Zverev sowie Ferrer und Kohlschreiber an.

Wer zuerst drei Spiele gewonnen hat, trifft im Halbfinale auf Italien oder Frankreich. Hoffentlich kann das Team am Wochenende wieder so schön jubeln, wie nach dem Sieg in der ersten Runde.