Earth

Erfolgreiche Premiere für "Snow Epic"

Fatbike-Challenge in den Hängen der Schweizer Alpen hinterlässt bleibende Eindrücke

Fatbikes haben ihren Ursprung in den USA, wo die Räder mit den dicken Reifen in der Wüste New Mexikos und in den Schneelandschaften Alaskas zum Einsatz kamen. Mittlerweile hat der Hype um die Fatbikes die gesamte Welt erreicht und in Amerika wächst dieses Segment wahnsinnig schnell. Grund genug, endlich auch in Europa ein geniales Fatbike-Event ins Leben zu rufen.

Snow Epic-Premiere mit starkem Teilnehmerfeld © Nick Muzik / Snow Epic / SPORTZPICS

Wintersport mal anders: Mit Bikes im Schnee

"Snow Epic" ist Europas erstes Mountainbike Winterfestival und feierte 2015 Premiere. An drei Tagen müssen die Sportler 5 Rennen bewältigen, die sie entlang präparierter Wege und Skihänge in den Schweizer Alpen führen. Eine traumhafte Kulisse für diesen einzigartig coolen "Wintersport".

Fatbikes im Tiefschnee
Die Rider kämpfen sich durch die Schneemassen © Stephan Boegli / Snow Epic / SPORTZPICS

Ein Spanier beherrscht das verschneite Gelände

Für das erste Event meldeten sich direkt 120 Athleten aus 20 Ländern an. Nach Unmengen von Neuschnee am Wettkampfwochenende, quälten sie sich die steilen Hänge hinauf und hinab. Unglaubliche Bilder sind dabei entstanden, die in unserem Highlight-Clip festgehalten wurden.

Sieger des ersten Snow Epic wurde Tomi Misser aus Spanien von dem Team Imparables. Bei den Frauen konnte sich die Schweizerin Esther Süss gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen.

Ein Spanier gewinnt das Snow Epic
Gewinner des Snow Epic: Tomas Misser © snow-epic.com
Esther Süss ist die beste Frau des Events © www.NICKMUZIK.com