News

Usain Bolt: Fußball-Karriere vor dem Aus?

Weltrekord-Sprinter fordert das Zwanzigfache von Verein Mariners

Es ist sein großer Traum seit Kindheitstagen: Usain Bolt will Profi-Fußballer werden. Allerdings scheinen der australische Verein Central Coast Mariners und die Sprint-Legende nicht so recht zusammenzukommen. Der Klub aus der A-League ließ durchklingen, dass die Chancen für einen Vertragsabschluss eher schlecht stehen. Angeblich übersteigen die finanziellen Vorstellungen des schnellsten Mannes der Welt das Vereins-Budget.

Sponsor für Bolt?

Offenbar hat Bolts Weltrekord-Status seinen Preis. Statt der gebotenen 80.000-Euro Jahresgehalt soll der Jamaikaner mehr als das Zwanzigfache vom Verein fordern. Die Mariners haben diese Zahlen jedoch nicht bestätigt.

Ein möglicher Sponsor könnte das geforderte Gehalt für den Ausnahme-Sportler beisteuern, doch der muss erst einmal gefunden werden.

Der achtfache Sprint-Olympiasieger bemüht sich seit dem Ende seiner Leichtathletik-Karriere 2017, im Fußball Fuß zu fassen. Ob Usain Bolt als Quereinsteiger im fortgeschrittenen Sportler-Alter überhaupt das notwendige Know-How mitbringt, ist strittig.