News

Hockey-WM parallel zu Olympia

+++ Bei der Hallen-WM im Hockey gab es zu Beginn vier deutsche Siege +++

Neben dem Hype um die Olympischen Winterspiele am anderen Ende der Welt läuft aktuell auch ein hochklassiges Event direkt vor unserer Haustür. In der Max-Schmeling-Halle in Berlin startete gestern die fünfte Weltmeisterschaft im Hallenhockey und nach dem ersten Turniertag sind die deutschen Teams absolut im Soll.

Die Herren konnten nach einem 15:0-Kantersieg beim Auftakt gegen den krassen Außenseiter Kasachstan auch ihre Abendpartie gegen die deutlich stärker einzuschätzenden Australier mit 7:1 (3:1) gewinnen und haben damit ihren WM-Rekordsieg (2011 gab es ein 18:0 gegen Namibia) knapp verpasst. Besonders hervor stach Christopher Rühr, der in beiden Spielen jeweils vier Treffer erzielen konnte.

Auch die deutschen Frauen starteten mit zwei Siegen ins Turnier. Beim 8:1 (3:1) gegen Russland trafen Viktoria Huse und Franzisca Hauke jeweils doppelt, am Abend gab es ein 12:0 (4:0) gegen Namibia, bei dem sich wieder Hauke sowie Nike Lorenz und Luisa Steindor zweimal in die Torschützenliste eintragen konnten.

Fünf WM-Titel in vier Jahren

Dass die beiden DHB-Teams als Mitfavoriten ins Turnier gehen, haben sie sich in den ersten vier WM-Ausgaben hart erarbeitet. Die Herren konnten die drei ersten Turniere 2003, 2007 und 2011 für sich entscheiden und mussten sich nur 2015 mit dem Bronzerang begnügen.

Auch die Frauen dürfen sich Rekord-Weltmeister nennen, nachdem sie 2003 und 2011 ganz oben auf dem Podest standen. 2007 gab es Rang Drei, 2015 Silber. Dort konnte jeweils das Team aus den Niederlanden triumphieren.

Die Hallenhockey-WM findet bereits zum dritten Mal in Deutschland statt. 2003 und 2015 war Leipzig Austragungsort. Für die Herren stehen heute und morgen die letzten Gruppenspiele an. Am Freitagabend wird direkt das Viertelfinale gespielt. Die Frauen starten erst am Samstag in die K.o.-Phase. Am Sonntag gibt es dann die Finalspiele. Doch bis dahin sind alle längst im Olympia-Modus und jenseits des öffentlichen Interesses wird dieses Turnier zu Ende gehen.