Earth

Diese 5 Fitness-Fehler sollte man unbedingt vermeiden

Winter-Mythen

Man kennt sie, die unerschrockenen Hobby-Sportler, die sich bei Wind und Wetter die Laufschuhe unterschnallen und ihrem Fitness-Plan treu bleiben. Die Überwindung für das Sporteln an der frischen Luft dürfte den meisten allerdings kaum so schwerfallen wie im Winter. Wenn der kalte Wind ins Gesicht peitscht, Schneeflocken die Sicht versperren, die Finger erstarren und die Füße sich nach einem heißen Bad sehnen, ist es nirgends so schön wie zuhause.

Doch so abwegig muss der Sportgedanke im Winter gar nicht sein. Mit der entsprechenden Vorbereitung und der richtigen Ausrüstung kommt wieder mal das alte Sprichwort zum Tragen: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!

Wer sich jetzt in den Schneeanzug schwingt, um seine Runden zu drehen, schießt jedoch über das Ziel hinaus. Wie zu jeder Jahreszeit gilt es gewisse Spielregeln zu beachten, um letztlich den Körper auch wirklich zu stärken, anstatt ihm zu schaden. Was ziehe ich an? Welche Ausrüstung brauche ich? Wie steht es um die Trinkmenge? Das sind die wiederkehrenden Fragen von Freizeit-Sportlern.

Worauf es wirklich ankommt beim Winter-Workout, erfahrt ihr im Video.